Bücher auf Rechnung

Wer ein tolles Buch sucht, hat nicht immer die Zeit zu einer kompletten Recherche in einer Bibliothek. Das begehrte Buch ist bereits nicht verfügbar, eine Neubestellung kostet Zeit und man hat keine Zeit das Geschäft nochmals aufzusuchen. Oder die Händler sind nicht informiert über alle zur Verfügung stehenden Bücher auf Rechnung zu einem gewählten Thema.

Eine Nachforschung in den diversen Webseiten mit Suchmöglichkeiten zu Themengebieten oder bestimmten Verfassern ist nicht nur praktischer als das Herumsuchen in einem vollen Buchladen, sondern zudem oftmals bequemer. Oftmals möchte man das begehrte Buch nicht mit Vorabzahlung oder mit Einzugsermächtigung bezahlen. Schon bietet sich der Rechnungskauf an. Der große Vorteil bei dieser Art der Zahlung ist, dass in Ruhe auf das Buch gewartet werden kann. Außer auf die privaten Lieferadresse hat man keine Informationen veröffentlicht. Im Gegenzug zu einer Begleichung der Rechnung per Einzugsermächtigung, kann der Online Händler nicht auf das Privatkonto zugreifen und den bestimmten Rechnungsbetrag einziehen lassen.

Es besteht zwar die Chance, innerhalb von anderthalb Monaten den Zahlbetrag wieder zurück zu überweisen, trotzdem bleibt der Ärger. Hat der Online Shop das begehrte Buch nun versandt, wird es binnen weniger Zeit zur gewünschten Adresse versandt. Der Shopper checkt die Produkte auf Menge und Konsistenz und sicher zusätzlich, ob die angeforderten Buchsendungen den Weg unbeschädigt zum Empfänger gefunden haben. Gibt es keinen Grund zur Beanstandung, füllt der Käufer das in der Büchersendung beiliegende Überweisungsformular aus und gibt den Vordruck bei seiner Bank oder Sparkasse ab. Diese weist den Betrag an und binnen von 2 bis 3 Arbeitstagen ist der Zahlbetrag beim Händler angekommen.

Büchersendungen per Rechnung eignen sich vor allem bei Anbietern, die nicht bekannt sind oder denen nicht hundertprozentig vertraut wird. Versendet der Händler ein ausgesuchtes Buch nicht, entsteht dem User kein unnötiger Nachteil. Keine Lieferung, keine Zahlung. Ist das Buch beschädigt, einfach zurücksenden und nicht bezahlen. Auch hier entsteht für den Einkäufer absolut kein unnötiger Aufwand.

13.3.11 16:18

Letzte Einträge: Mode auf Rechnung

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL